Augenbrauen_balea

Augenbrauen – ein ganz heikles Thema

Vanilla Lifestyle 0 Comments

Es ist ein ganz heikles Thema.

So manche Beziehung ging ihretwegen in die Brüche.

Sie spalten Meinungen.

Die einen tragen sie wildwachsend , die anderen penibel gezupft. Manche haben viele, andere wiederum überhaupt keine. Es gibt sie tätowiert und aufgemalt. In Schwarz, Braun und Blond. Und manche überkleben sie sogar mit Folie, Gold und Glitter. Geschmack ist eben immer noch Geschmackssache.

Ich persönlich, habe sehr helle Augenbrauen, die man auf so manchem Foto gleich mal überhaupt nicht sieht. Einige Zeit lang hab ich sie mit hellbraunen Browstiften nachgemalt. Das ist aber nichts für mich. Also pfleg ich meine Härchen, zupf sie und lass sie einfach wie sie sind. Ja, man könnte jetzt annehmen, alles sei in bester Ordnung. Ist es aber nicht. Dieses gezupfe macht mich nämlich wahnsinnig. Also habe ich mir heute folgendes gekauft:

Augenbrauen Enthaarungsstreifen von Balea

Augenbrauen_balea

Zuhause angekommen, hab ich alles mal aus der Verpackung befreit und begutachtet. Sah ja mal nicht so schlecht aus. Nach kurzem Studium der Gebrauchsanleitung, die übrigens nicht sehr anspruchsvoll ist, ging es auch schon los.

Klebestreifen abgezogen, und Voila! ich hatte schon mein erstes Problem. Aus irgendeinem Grund dürften meine Brauen, nicht der 0815 Durchschnittsvariante entsprechen, denn die Klebestreifen haben nicht gepasst. So gut es ging, hab ich sie dann aber doch entlang meiner Augenbrauen festgemacht. Hab sie festgestrichen und mit einem Ruck wieder abgezogen.Augenbrauen

 

Was soll ich sagen.

Die Härchen, die ich normalerweise wegzupfen würde waren immer noch da.

Vielleicht sind meine dünnen, hellen Augenbrauen aber einfach nicht massiv genug um auf dem Streifen picken zu bleiben.

Fazit: Einmal und nie wieder, habe jetzt etliche zu verschenken und bin weiterhin in einer Beziehung mit meiner Pinzette.

 

 

Beitrag teilen:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *